Was dieses überfüllte Labor abgestempelt verließ und noch verlassen wird.

Sensationelle phonografische Ereignisse!

Der Chansonnier ist voll auf dem Markt. Nach insgesamt acht großen Vinyl-Scheiben liegen sechs CD-Produktionen vor, fünf davon schon aus dem neuen Jahrtausend.

Lieder, Liebe, Therapie

Lobo trifft Elvis, Bécaud, Aznavour, Brel

Lothar von Versen singt alte Meister.

Hilfe, ich bin normal

Lothar von Versen als Lebensberater DON LOBO

Machtvolles Hörbuch aus 2 CD’s mit Rundfunksketchen von RADIO BORSIGWALDE sowie psychoanalytischen Fallstudien einschließlich Therapie.
Zum Vergnügen der Hörer und zur Anleitung für unsichere Therapeuten.

Die Märchenfee

Allerneueste deutsche und ganz frühe französische Chansons

Das ist kein Blick zurück im Zorn, sondern eine zunächst aufregende, dann immer gemütlichere Fahrt nach gestern, ja nach vorgestern.

Prägnante Lieder wie Bei Ruth (rustikal-vulgär), Der frohe Leiharbeiter (sozialkritisch-makaber) oder Mais saber - Wiegenlied für ein Kuscheltier (Refrain in portugiesisch, in der Sprache der Zärtlichkeit)!

Walzer für Unreife

Neue Chansons von und mit Lothar von Versen

Mit Spannung erwartet, voller Berlinismen, Italianismen, Swing und Rock, trefflichst arrangiert von meinem Pianisten und Produzenten Ralf Ehrlich alias RUFUS MARIA HONESTUS, das ist sein Produzenten-und Komponistenname.

L'Amour Total

Lothar und Miriam von Versen (der Onkel und die Nichte)

Ergreifende Lieder, unter anderem mit der sensationellsten MY WAY- Fassung MEINE SOCKEN.

Wollte Nicht der Frühling Kommen?

Lothar von Versen singt Erich Mühsam.

ERICH MÜHSAM, Apothekerssohn aus Lübeck, lebte sein viel zu kurzes, extrem satirisches und engagiertes Leben vor dem ersten Weltkrieg und noch ein bisschen danach. Seine humorvollen, saftigen Verse aus wilhelminischer Zeit hat der Barde vertont.

Später zeigte sich Mühsam, der 1919 vorübergehend die Münchner Räterepublik mitgründete, entschlossener und härter, ein überzeugender deutscher Anarchist und Humanist, dazu rothaarig und jüdischer Abstammung, fast dazu programmiert, von den Nazibarbaren 1934 im Konzentrationslager Oranienburg ermordet zu werden. Seine frühen, leichten, Anti-Spießer-Verse sind so leicht und toll gereimt, dass das Vertonen fast von selber ging …

Der Obertitel WOLLTE NICHT DER FRÜHLING KOMMEN hat unveränderten, hoffnungsvollen Symbolwert.

Jazons - Big Star

Lothar von Versen und Frank Getzuhn

Jazzhafte Lieder, mit BIG STAR , RENATE und weiteren mittleren, eher zynischen Werken zu Beginn des Jahrtausends.

Oh Viviana

Lothar von Versen mit "Die Bagage"

Laissons ces Fadaises

Lothar von Versen

Das gesamte französische Frühwerk des Berliner Chansonniers aus dem Jahre 1969, eine wertvolle, sehr gefühlsintensive Produktion.

Auch die Literaturwelt verharrt in atemloser Spannung

Weiterhin immenser Ausstoß, was die Tagesprosa , vor allem für den Rundfunk betrifft, aber seine Hörspiele, Glossen, sich über Monate und Jahre erstreckende Serien sind höchstens noch als vergilbte Manuskripte gerettet — Überbleibsel einer Zeit, da es im Rundfunk noch regelrechte Wortbeiträge gab. Ganz alte Zeitgenossen erinnern sich vielleicht dunkel …

Harlekin im Herbst

Eine fiebrige Erzählung

Florian Duchamp, Berliner Journalist, Familienvater, Liebhaber von Susie - die Frau eines ehemaligen DDR-Schriftstellers - und Hobbyfußballer, wird bei einem Benefizspiel zwischen TeBe (Alte Herren) und einer Presseauswahl rüde gefoult und fällt während der anschließenden OP-Narkose in einen fiebrigen Traum, der Florian in seine frühere Inkarnation zurücktauchen lässt: als Musiker im revolutionären Paris des Jahres 1791.

Dort lernt er Mirabeau, Robespierre, Napoleon, König Ludwig und Marie-Antoinette kennen, er trifft frühere Verkörperungen der Beatles und von Gilbert Becaud, er begegnet Axel Graf von Fersen, Liebhaber der französischen Königin und Ahn eines bekannten Berliner Kabarettisten, und er verfällt Solange, die ihn irgendwie an Susie aus einem späteren Leben erinnert …
Zur Lektüre dieser graziös-turbulenten Liebesgeschichte empfiehlt sich ein leichter Rotwein.

Wo derlei Pretiosen zu haschen sind

Das ist manchmal nicht ganz so leicht. Verschiedenes kann auch (noch) bei mir erworben werden — es lohnt sich eine Nachfrage, manches gibt es beim bekannten Online-Moloch, wohin an entsprechender Stelle dann auch verlinkt ist.

Lothars Fach im KulturKaufhaus Dussmann

Mein prall gefülltes Schatzkästlein im März 2012

Zumindest für die kleine Schar meiner Berliner Getreuen gibt es eine Anlaufstelle, das KulturKaufhaus DUSSMANN in der Friedrichstr. 90, 1o117 Berlin.

In diesem magischen Kulturinstitut mit Verkauf erhält man — neben zweifelhaften, momentanen Bestsellern und allerlei tönendem Mist (Du bist natürlich nicht gemeint, Ludwig!) — auch die seltensten Kleinodien der Kleinkunst und der Jazzscene, der es ja ähnlich schlecht geht wie uns Barden.

Zum Beispiel findet ihr dort LOTHAR VON VERSEN mit eigenem Fach und einigen erlesenen Scheiben, alphabetisch eingeordnet bei den berühmtesten TROUBADOUREN, ganz in der Nähe von WADER und WECKER.

Hingehen, zugreifen, an Menschen verschenken, die man mag, zu deren Freude! Oder aber diese Lieder kaufen, um sie Leuten zu übergeben, die man nicht mag, damit sie sich darüber ärgern, so wie man sich vielleicht selbst darüber geärgert hat …

Außerdem ist Weihnachten nie weit, und da müssen es ja nicht immer Socken, Unterhosen oder Ballerspiele sein, oder?

Zum Seitenanfang